Schon wieder Ostern und immer noch Corona

Noch einmal draußen mit Hannelore. Das wünschen wir uns zu Ostern 2021.

Der dritte Lockdown hat uns zu Ostern 2021 voll erwischt. Einmal hatten wir uns Anfang März zu einer online-Konferenz verabredet.

Ein kleiner Kreis hatte das vorher mal ausprobiert. Am 03.03.21, 09:02 schrieb Uschi:

Liebe Freunde und Freundinnen vom Posaunenchor Senden und Seppenrade,

am vergangenen Wochenende haben wir (Hannelore, Martin, Martina und Uschi) uns zum ersten Mal per Videokonferenz getroffen.

Dabei entstand die Idee, so ein digitales Zusammentreffen doch einmal zu unserer normalen Posaunenchorzeit am Montagabend mit allen, die Lust dazu haben, zu veranstalten.

Alles was Ihr braucht, ist entweder ein Rechner mit Kamera und Mikro oder ein Smartphone, mit dem Ihr euch an dem Treffen beteiligen könnt. Auf dem Smartphone ist die Darstellung allerdings nicht wirklich schön und außerdem muss man vorher die App Jitsi Meet (die gibt es für Android und IOs) installieren

Wir möchten uns mit euch am 8.3. also zur üblichen Probenzeit um 19:45 Uhr an dieser Stelle  auf einem Server von Uschis Schule treffen.

Am besten macht Ihr es euch ein wenig gemütlich und wir können dann über die momentane Situation, die Pläne zu Ostern, ein weiteres Video-Zusammenspiel und alles was euch sonst noch einfällt unterhalten.

Wir freuen uns, wenn möglichst viele mitmachen
Liebe Grüße von
Hannelore, Martin, Martina und Uschi

So trafen wir uns am 8. März und beschlossen auf Martins Initiative, auch zu Ostern wieder ein Video-Aufzeichnung zu erstellen. Er schlug vor, den Choral 116 „Er ist erstanden, Halleluja“ einzuspielen. Ob wir den Choral nur für uns aufnehmen oder aber ggf. auch als Beitrag für einen Ostergottesdienst nutzen können, blieb zunächst offen.

Uschi stellte das Video am 28. März, also am Palmsonntag zusammen, gleichzeitig erreichte uns von Hannelore die Nachricht: Wir wollen uns Ostersonntag um 9h45  treffen zum Einblasen, wahrscheinlich auf der Wiese am Steversteg. Bereitet bitte vor: „Christ ist erstanden… aus dem Choralbuch EG 99 und „Er ist erstanden EG 116 aus dem Choralbuch.

Außerdem erreichte uns die Rundmail:

Liebe Bläser, es wird Zeit, die Leitung des Posaunenchores in jüngere Hände zu geben. Viele Jahre (ca. 16 Jahre) waren es , die mir viel Freude gemacht haben, mit euch zu musizieren. Ich werde in diesem Jahr 88 , und es wird mir sehr schwer fallen, nun aufzuhören.   Mit lieben Grüßen  Hannelore.  

Ungezählte Beiträge zu vielen Anlässen werden in guter Erinnerung bleiben.

Es wird also bald eine erfreuliche Ära mit Hannelore zu Ende gehen. Das ist für uns schmerzlich. Hoffentlich schaffen wir in der Corona-Zeit eine würdige Abschiedsfeier.

Wir wünschen Hannelore viel Gesundheit und alles Gute für die Zeit ohne uns. Wie es dann wohl weitergeht?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.